Weihnachtskonzert 2022

Weihnachtskonzert 2022 Stadtkapelle Deutschlandsberg

Kirchenkonzert mit Solisten

Es wird gefühlvoll! Wir laden zum kommenden Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche ein. Beim stimmungsvollen weihnachtlichen Ambiente geht es vor allem um eines: die Macht der Gefühle.

Das Programm ist mit bekannten Pop-Balladen, zeitgenössischen Klassikern und herausfordernden Solostücken bestückt. Einfach zum dahinschmelzen!Beginn ist um 19:30 in der Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg, Eintritt freiwillige Spende.

Weihnachtskonzert 10. Dezember Stadtkapelle Deutschlandsberg

Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Deutschlandsberg freuen sich darauf, gemeinsam mit euch einen stimmungsvollen Adventsamstag verbringen zu dürfen. Herzliche Einladung!

Jubiläumsfest 125 Jahre Stadtkapelle Deutschlandsberg

Jubliäumsfest 125 Jahre Stadtkapelle Deutschlandsber

Die Stadtkapelle ist seit 125 Jahren aus Deutschlandsberg nicht mehr wegzudenken. Das muss gefeiert werden – und zwar im großen Stil!

Am Samstag, 2. Juli 2022 ab 18 Uhr findet im Rathauspark Deutschlandsberg ein großes Sommerfest statt, um den 125er der Stadtkapelle zu feiern. Mit dabei sind die befreundeten und benachbarten Kapellen der Umgebung, für das musikalische Hauptprogramm sorgt Brass Cuvee.

Aber nicht nur die Musikdarbietung wird ein Highlight: gute Verpflegung, ein Riesen-Gewinnspiel und ein buntes Unterhaltungsprogramm sorgen für einen abwechslungsreichen Abend.

Wer noch beim Gewinnspiel mitmachen möchte und sich die Chance auf ein e-Mountainbike im Wert von 2.899€ sichern möchte, kann sein Los jederzeit bei allen Musikern & Musikerinnen der Stadtkapelle erwerben und für die Verlosung abgeben!

Die Stadtkapelle Deutschlandsberg freut sich auf Ihr Kommen!

Ausflug zum Musikverein Mauer bei Melk

Monsterkonzert in Mauer - Stadtkapelle Deutschlandsberg

Die Egerländerbesetzung der Stadtkapelle Deutschlandsberg hat ein aufregendes Wochenende hinter sich: zur Eröffnung ihres neuen Musikheims lud der Niederösterreichische Musikverein Mauer die Deutschlandsberger Kollegen ein, am Spektakel mitzuwirken. Durch die beiden bekannten Kapellmeister, die schon seit ihrer gemeinsamen Zeit bei der Militärmusik Niederösterreich in Kontakt blieben, entstand das Vorhaben, einander zu besuchen.

Besuch Stift Melk Stadtkapelle Deutschlandsbert
Beim Stadtrundgang durfte eine Führung durch das Stift Melk nicht fehlen

Ein Stadtrundgang durch Melk sowie eine Führung durch das Stift leiteten das Ausflugswochenende ein, abends waren die Musiker Teil eines Monsterkonzerts, und es wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Sonntags gestaltete die Stadtkapelle Deutschlandsberg die Messe und den Frühschoppen im Festzelt. Trotz heißen Temperaturen war die Stimmung ausgelassen, und so konnte der Ausflug nach Niederösterreich einfach nur Freude machen.

Die Stadtkapelle freut sich schon auf den Gegenbesuch des Musikvereins Mauer in Deutschlandsberg, der für nächstes Jahr geplant ist. Jetzt gibt es erst einmal viel zu tun für die Musiker: Die Vorbereitungen für das Jubliäumsfest sind bereits voll im Gange. Am 2. Juli ab 18 Uhr wird im Rathauspark 125 Jahre Stadtkapelle Deutschlandsberg gefeiert!

Frühschoppen in Mauer
Die Egerländer Besetzung der Stadtkapelle spielt den Frühschoppen in Mauer

Frühjahrskonzert mit Charme und Witz

Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Deutschlandsberg

Letzen Samstag (21. Mai) konnte Kapellmeister Gerhard Absenger dem Publikum zeigen, was er und die Stadtkapelle Deutschlandsberg eigentlich für 2020 vorbereitet hatten: ein liebevoll ausgewähltes und mit Witz und Charme interpretiertes Programm unter dem Motto: „Das alles ist Blasmusik!“

Besonders gefallen hatten zwei ganz unterschiedliche Solo-Auftritte: Walter Schwab am Amboss sorgte bei der Feuerfest-Polka für johlende Lacher. Bei Alexander Reisingers (15 Jahre, aus Preding) Xylophon Solo in „Erinnerungen an Zirkus Renz“, dirigiert von seinem Lehrer Kpm.-Stv. Elmar Berger, kam das Publikum aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das junge Musikschultalent musste, dank tosendem Applaus, sogar noch eine kleine Zugabe geben.

Wie es beim Frühjahrskonzert Tradition ist, wurden auch Ehrungen an langjährige Mitglieder vergeben: Michael Deix (10 Jahre), Johannes Vondrak (15 Jahre), Astrid Strohmeier und Michele Mörth für 25 Jahre, Andreas Scherr (40 Jahre) und Michael Ehgartner, der seit 50 Jahren im Dienste der Blasmusik steht. Für langjährige Funktionärstätigkeit im Vorstand wurden Josef Reiterer und Anita Leitner geehrt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die Überreichung von Leistungsabzeichen an junge Musikerinnen nachgeholt, und zwar an Isabella Sapotnik (Bronze) und Selina Gödl (Silber).

Mitglieder der Stadtkapelle Deutschlandsberg Ehrungen 2022
Die geehrten Mitglieder

Eine kleine Verwechslung bei den Urkunden ließ die Stimmung nicht trüben, sondern brachte vielmehr eine humorvolle Auflockerung und leitete eine gut gelaunte zweite Hälfte des Konzerts ein. Musiker und Publikum genossen es sichtlich, wieder ein großes Live-Konzert zu erleben, mit allem, was dazu gehört.

Was ebenfalls dazugehörte, war ein eindeutiges Feedback von den Zuhörern: nach zwei Zugaben und stehenden Ovationen gingen die Musiker, glücklich über ein erfolgreiches Frühjahrskonzert, von der Bühne. Die Stadtkapelle Deutschlandsberg bedankt sich bei allen Gästen und Unterstützern für ein mehr als gelungenes Konzert!

Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Deutschlandsberg
Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Deutschlandsberg 2022

Auszuruhen gibt es für die Vereinsmitglieder aber nicht viel: neben einigen Ausrückungen in den nächsten Wochen sind die Vorbereitungen für das nächste große Event bereits in vollem Gange: am 2. Juli ab 18 Uhr findet das große Jubiläumsfest 125 Jahre Stadtkapelle Deutschlandsberg im Rathauspark statt. Lose für das Gewinnspiel gibt es ab sofort bei allen Mitgliedern der Stadtkapelle.

Geburtstagsgruß für Kurt Unger

Überraschungsmarsch Kurt Unger 50er

Die Jubiläen häufen sich bei der Stadtkapelle Deutschlandsberg in diesem Herbst: Unserem langjährigen Kollegen Kurt Unger durften wir am 20. September zum 50er gratulieren.

Montag Abends, während einer Probe mit den „Koralm Böhmischen“ wurde Kurt vom Musizieren unterbrochen. Vor der Tür warteten bereits die Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle, um ihn nicht nur mit dem ein oder anderen Marsch-Ständchen zu überraschen und natürlich auch zu gratulieren.

Kurt ist bereits seit einigen Jahrzehnten ein treues, unheimlich verlässliches Mitglied der Stadtkapelle sowie Beirat des Vorstandes. Er ist ein besonders flexibler Klarinettist (ob erste, zweite oder dritte Stimme – alles kein Problem für unseren Kurt) und ist auch bei diversen Ausrückungen immer wieder bei denen zu finden, die bis zum bitteren Ende bleiben oder nach Veranstaltungsende noch weiterfeiern.

Sowohl musikalisch als auch aus der kollegialen Sicht ist unser Kurt für die Stadtkapelle einfach unverzichtbar!

Durch eine von Kurt gesponserte Jause bei der nächsten Musikprobe konnten alle Mitglieder noch einmal auf ihren geschätzten Kollegen anstoßen. Vielen Dank für die Einladung!

Bezirksmusikertreffen 2019 mit Marschwertung in Frauental

Beginn der Marschwertung am 15. Juni

Marschwertung Stadtkapelle Deutschlandsberg
Marschwertung Stadtkapelle Deutschlandsberg - Foto: Josef Strohmeier

Tolle 91,59 Punkte bei der Marschwertung in Frauental

Am 15. Juni trafen sich in Frauental 20 Musikkapellen aus dem ganzen Bezirk, um im freundlichen Wettbewerb zu zeigen, was sie alle in den letzten Wochen und Monaten fleißig vorbereitet hatten. Bei der Bezirks-Marschwertung können teilnehmende Blaskapellen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen antreten und werden nach den Disziplinen des Marschierens bewertet. Hier zählt jeder Schritt und jeder Ton aller einzelnen Musiker und Musikerinnen, denn wenn auch nur einer oder eine aus der Reihe tanzt, gibt es von den Wertungsrichtern Punkteabzüge.

Wir, die Stadtkapelle Deutschlandsberg, haben uns intensiv auf die Wertung vorbereitet, um in der höchsten Wertungsstufe, der Kunststufe E, anzutreten. Hier zählt nicht nur das korrekte Ausführen der allseits bekannten Figuren wie das Abfallen oder die Große Wende, es ist bei einem Showprogramm auch die Kreativität des Stabführers Thomas Suppan und seiner Musiker gefragt. Mit Samba und Walzer, bei dem auch die Ehrengäste das Tanzbein schwingen durften, konnten wir die Jury überzeugen. Das Ergebnis: 91,59 Punkte!

Für uns alle war es eine große Herausforderung, in der Stufe E anzutreten und diese auch noch gut zu meistern. Dank unserem Stabführer und unserem Kapellmeister Gerhard Absenger, der die musikalische Leitung inne hatte, haben wir dieses Ziel nun erreicht. Wir sagen Danke, an alle, die mitgemacht haben, an unsere beiden Führungspersönlichkeiten, und an die Veranstalter für ein unvergessliches Bezirksmusikfest.

Jetzt geht es für die fleißen Musiker und Musikerinnen in die Sommerpause, bevor im Herbst die nächste Saison mit der Probenphase für das Kastanienfrühschoppen am 29. September beginnt.

Stadtkapelle Deutschlandsberg marschiert beim Bezirksmusikfest in Frauental
Stadtkapelle Deutschlandsberg marschiert beim Bezirksmusikfest in Frauental - Foto: Josef Strohmeier

Weckruf am ersten Mai

Stadtkapelle beim Weckruf
Stadtkapelle beim Weckruf

Weckruf am ersten Mai mit der Stadtkapelle Deutschlandsberg

Wir befinden uns im Jahre 2019 n.Chr.  Ganz Deutschlandsberg liegt am Morgen des ersten Mai noch in den Betten…. Ganz Deutschlandsberg? Nein! Eine aus unbeugsamen Musikern bestehende Stadtkapelle hört nicht auf, Jahr für Jahr dem inneren Schweinehund Widerstand zu leisten.

Um Punkt sechs Uhr morgens startete der alljährliche Weckruf, bei dem die Mitglieder der Stadtkapelle Deutschlandsberg musizierend durch ganz Deutschlandsberg marschierten und die Bevölkerung erfolgreich aufweckten. Höhepunkt der Ausrückung war wie jedes Jahr das Maibaumaufstellen in Wildbach. Ein großes Dankeschön gilt hierbei den Labestationen und finanziellen Gönnern, die die (teils hungrigen, teils durstigen) Musiker bestens verpflegt haben: Leibenfelder Stub´n, Bäckerei Bodiselitsch, Familie Gerhard Rainer, Getränkemarkt Ehmann, Buschenschank Orsl, Ulli und Hannes Resch, Hans Amon, Ehrenkapellmeister Franz Maurer, Hans Buchinger. Die Stadtkapelle Deutschlandsberg bedankt sich herzlich bei ihren Unterstützern, die immer wieder für einen erfolgreichen Weckruf am ersten Mai sorgen.

70er Alfred Reinisch

70. Geburtstag Alfred Reinisch
70. Geburtstag Alfred Reinisch

Musikalische Geburtstagsgrüße zum 70er von Alfred Reinisch 

Am 6. Mai, an einem verregneten Sonntagmorgen, stimmte eine Delegation der Stadtkapelle vor den Türen ihres Kollegen Alfred Reinisch ein paar Märsche an. Der Grund: Alfred „Fredl“ Reinisch feierte seinen 70. Geburtstag, und wurde bereits während dem Frühstück von Gratulanten der Stadtkapelle überrascht. Fredl Reinisch ist bereits seit 1964 als Vollblutmusiker bei der Stadtkapelle Deutschlandsberg aktiv. Er ist für die tiefen Blechblasinstrumente zuständig und zeichnet sich durch seine große Einsatzbereitschaft sowohl in musikalischer als auch in gemeinschaftlicher Hinsicht aus. So ist er seit kurzem wieder auf der Tuba zu hören und bei den Mitgliedern auch durch sein handwerkliches Geschick bekannt und beliebt. Vor allem während dem Neu- und Umbau des Probelokals 1995 konnte der Verein auf seinen engagierten Einsatz zählen. Dafür sagen wir danke, lieber Fredl, und wünschen dir alles Gute. Um es mit deinen Worten zu sagen: „Auf die nächsten 70 Jahre!“