Die Stadtkapelle Deutschlandsberg musiziert in den Mai!

Am Abend des 30. April begannen die Feierlichkeiten mit dem Maibaumaufstellen in Deutschlandsberg, welches musikalisch von der Stadtkapelle Deutschlandsberg umrahmt wurde. Nachdem der Maibaum am Hauptplatz erfolgreich aufgestellt war, hatten die Musikerinnen und Musiker nur wenige Stunden Verschnaufpause – denn bereits um sechs Uhr morgens startete der Weckruf am ersten Mai.

In Marschformation ging es durch die gesamte Innenstadt, die im Laufe des Vormittags mit Märschen und Polkas aufgeweckt wurde. Damit dabei auch das leibliche Wohl der Musikanten nicht zu kurz kam, wurden sie von vielen Jausenstationen großartig unterstützt. Ein besonderes Dankeschön an die Bäckerei Bodiselitsch, Leibenfelderwirt Hubert Leitinger, Gerhard Rainer, Hans Amon, Weinbau Ulli und Hannes Resch sowie den Buschenschank Orsl.
Nach dem Frühstück wurde die Weckruf-Tour mit dem Bus fortgesetzt, der die Stadtkapelle bis nach Wildbach brachte, wo mit dem Wildbacher Maibaumaufstellen die Ausrückung einen beschwingten Ausklang bei ebenfalls herzhafter Bewirtung fand.
Die Stadtkapelle Deutschlandsberg bedankt sich bei Ihren Unterstützern und freut sich schon auf das nächste Jahr.

Frühjahrskonzert 2018

Johann Strauß trifft Erzherzog Johann beim Frühjahrskonzert der Stadkapelle Deutschlandsberg

Am Samstag, dem 24. März wurde unter dem Motto “Steiermark trifft Wien” der Frühling von der Stadtkapelle Deutschlandsberg musikalisch begrüßt. Das Frühjahrskonzert, welches auch heuer wieder im Bundesschulzentrum Deutschlandsberg aufgeführt wurde, glänzte diesmal mit den bekanntesten Werken der Familie Strauß sowie einigen steirischen Musik-Juwelen. So kamen etwa Klassiker wie der Kaiserwalzer oder die Tritsch Tratsch Polka genauso zur Geltung wie der Erzherzog Johann Jodler und die Steiermark Suite vom zeitgenössischen Komponisten Siegmund Andraschek. Durch das Programm führten Anna und Johannes Vondrak als recht gegensätzliches Moderationspaar in steirisch-wienerischer Manier.
Obmann Hansjörg Arndt und seine Stellvertreterin Sarah Graschitz freuten sich, im Zuge des Konzertes liebgewonnene Mitglieder des Musikvereins für Ihre langjährige Tätigkeit auszeichnen zu können. Dabei wurde dem Obmann selbst die Ehre der 30-jährigen Mitgliedschaft bei der Stadtkapelle zuteil. Auch Kapellmeister Gerhard Absender wurde vom Bezirksobmann Stellvertreter Eduard Kogler für sein Engagement als Bezirkskapellmeister geehrt.
Die Schlagzeuggruppe der Stadtkapelle sorgte mit Ihrer Zugabe “Mischen Possible”, einem Stück, das lediglich mit 4 Schnapskarten Decks gespielt wird, für einen humorvollen Ausklang des Konzertes. Nach dem auch Donauwalzer und Radetzkymarsch erklungen waren, bedankte sich das Publikum mit Standing Ovations.
Passend zum Motto des Konzertes macht sich die Stadtkapelle am 7. April zum Steiermarkfrühling nach Wien auf, um am Rathausplatz als eine von drei Kapellen unseres Landes aufzuspielen.

Foto von links: Arnold Hevesy (für 40 Jahre), Markus Kampel (für 30 Jahre), Helena Patsch (für 10 Jahre), Thomas Mörth (für 25 Jahre), Roland Lammegger (für 10 Jahre), Hansjörg Arndt (für 30 Jahre); Bgm. Josef Wallner, Bez.-Obm.-Stv. Eduard Kohler

 

Foto von links: Bez.-Obm.-Stv. Eduard Kogler, Gerhard Absenger, Sarah Graschitz, Hansjörg Arndt, Bgm. Josef Wallner

Weihnachtskonzert 2017

Große Gefühle beim Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Deutschlandsberg
 
Am Samstag, den 9. Dezember, erstrahlte die Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg in ganz besonders stimmungsvollen Lichtern. Kapellmeister Gerhard Absenger erschuf unter dem Motto „Große Gefühle“ ein Weihnachtskonzert der Emotionen. Die Musiker und Musikerinnen der Stadtkapelle stimmten eine breite Auswahl an berührenden Stücken an, vom Trauerchoral über Werke mit elektronischen Klängen oder Klangschalen bis hin zu Pop Klassikern der Gegenwart. Diesmal konnte auch Kapellmeister Stellvertreter Elmar Berger sein Können als musikalischer Leiter beim Dirigieren von Celine Dions „My Heart Will Go On“ unter Beweis stellen. Großartiges wurde ebenfalls von den Solisten des Abends dargeboten, die das stimmungsgewaltige Kirchenkonzert gelungen abrundeten.
Die gesamte Stadtkapelle bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern des Weihnachtskonzertes, insbesondere bei den großzügigen Spendern und Gewerbetreibenden der Stadt sowie der näheren Umgebung. Darüber hinaus gilt ein besonderer Dank dem Hausherrn der Kirche und Musikermitglied, Pfarrer Istvan Hollo, der das Konzert in der Kirche erst möglich gemacht hat. Einem erfolgreichen Musikerjahr 2018 steht nach dem stimmungsvollen Weihnachtskonzert nun nichts mehr im Wege.

Weihnachtskonzert 2017 Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg 9.12.2017

Frauental und Deutschlandsberg feiern vollen Erfolg beim ersten gemeinsamen Kastanienfrühschoppen

Am Sonntag, den 15.10. Oktober 2017, luden die Stadtkapelle Deutschlandsberg und die Marktmusikkapelle Frauental zum gemeinsamen Kastanienfrühschoppen ein. Schon bevor zum ersten Stück angestimmt wurde, war durch das schöne Wetter ein großer Anklang bei den Besuchern garantiert. Somit konnte Obmann Hansjörg Arndt gleich zu Beginn zahlreiche Zuhörer willkommen heißen. Um 11 Uhr begrüßte die Frauentaler Musikkapelle den gesamten Hauptplatz mit ihrem beschwingten Frühschoppen-Programm, die Deutschlandsberger setzten das Konzert fort. Danach wurden auch einige Klassiker und Ohrwürmer der Blasmusik beim gemeinsamen Musizieren angestimmt, die für beste Stimmung am Wahlsonntag sorgten. Susi Lafer und Anna Vondrak begleiteten die beiden Kapellen an der Moderation mit Geschichten, Gedichten und kleinen Rückblicken auf die Historie der Musikvereine. Traumhaftes Wetter bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen sowie ausreichend Sturm und Kastanien ließen die Geselligkeit weit in die Nachmittagsstunden andauern, bis sämtliche kulinarische Genüsse ausverkauft waren. Die umliegenden Lokale am oberen Hauptplatz konnten ebenfalls volles Haus und ausgelassene Stimmung verzeichnen.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer und Organisations-Mitglieder, die für einen reibungslosen Ablauf des Kastanienfrühschoppens sorgten, aber auch an die Rathausplatz-Gastronomie fürs Mitmachen!