Weihnachtskonzert 2019 in der Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg

Benefiz-Fanfaren in der Stadtpfarrkirche

Dass die Stadtkapelle Deutschlandsberg und „ihre“ Kirche ein freundschaftliches Verhältnis pflegen, ist nicht nur das Ergebnis jahrzehntelanger erfolgreicher Kooperation, sondern auch wichtig für das florierende Zusammenleben in unserer Gemeinde.

Somit ist es kein Zufall, dass das heurige Weihnachtskonzert in ein Benefizkonzert für die Stadtpfarrkirche verwandelt wurde. Der Reinerlös aus den Saaleinnahmen kommt den aufwendigen Renovierungsarbeiten der Kirche zugute.

Das Benefizkonzert fand am Samstag, den 14. Dezember um 19.30 in, wie sollte es anders sein, der Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg statt. Auch inhaltlich widmete sich das Programm der Musik rund um biblische Erzählungen und religiöse Themen. Sogar die Glocken der Stadtpfarrkirche wurden im herausfordernden Werk „Ein Dom erzählt“ eingebaut.
Kapellmeister Gerhard Absenger hat ein Programm aus besinnlicher Notenliteratur zusammengestellt, welches vorweihnachtliches Flair in der Kirche verbreitete. Obmann Hansjörg Arndt freute sich bei seiner Begrüßung, dass seine Bemühungen, es für das Weihnachtskonzert schneien zu lassen, erfolgreich waren.
Pfarrer Istvan Hollo, selbst Musiker der Stadtkapelle, richtete ebenfalls erläuternde Worte an das Publikum und bedankte sich herzlich bei der Stadtkapelle und der Stadtgemeinde Deutschlandsberg für die Unterstützung bei der Kirchenrenovierung.
Den krönenden Abschluss bildete das traditionelle „O du fröhliche“, bei dem Kapelle und Publikum gemeinsam zum Gesang, begleitet vom Bläserquartett, anstimmten.
Die Stadtkapelle Deutschlandsberg bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren, die mit ihrer finanziellen Unterstützung nicht nur das Weihnachtskonzert, sondern auch die Arbeit der Musiker über das ganze Jahr hinweg ermöglichen.

All ihren (Ehren-) Mitgliedern, Gönnern und Freunden wünscht die Stadtkapelle Deutschlandsberg ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Neue Jahr!

Foto: Alois Reinprecht